Kriminalität Navi-Diebesbande in Unterfranken geschnappt

Navis im Wert von über 300.000 Euro gestohlen - jetzt sitzt die vermeintliche Diebesbande in Untersuchungshaft. Foto: Rudolf Huber

Weil sie Navigationsgeräte im Wert von rund 300 000 Euro gestohlen haben sollen, sitzen fünf Männer im Alter von 18 bis 34 Jahren jetzt in Untersuchungshaft.

 

Schwäbisch Gmünd/Schweinfurt - Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatte die Bande im Dezember auf dem Gelände eines Autohauses im württembergischen Schwäbisch Gmünd bei 31 Autos die Scheiben eingeschlagen und die Navis ausgebaut.

Bei einer Verkehrskontrolle in Schweinfurt entdeckten die Polizisten im Auto dreier Männer das Tatwerkzeug und 50 in Plastikfolie verpackte elektronische Autoteile. In der Wohnung des Autohalters in Schwäbisch Gmünd stellten die Ermittler weiteres Beweismaterial sicher.

 

2 Kommentare