Kostenloser Vortrag Erdferkel: Wundersame, unbekannte Wesen

Schaut toll aus, kennt aber in Deutschland kein Schwein: Das Erdferkel. Foto: Michael Leibfritz

Hase, Schwein oder Känguru? Nein, diese eigentümlichen Tiere sind Erdfekel. Astrid Parys vom Frankfurter Zoo erzählt in der Zoologischen Staatssammlung über die seltsamen Viecherl.

 

Obermenzing - Es sieht aus wie eine Mischung aus Hase, Schwein und Känguru – das Erdferkel. Zoologisch gehört es jedoch in eine völlig eigenständige Tiergruppe ohne nähere Verwandte. Viele Aspekte der Lebensweise dieser heimlichen Nachttiere aus Afrika sind noch weitgehend unbekannt. Astrid Parys berichtet über 30 Jahre Erfahrung mit diesen urtümlichen Tieren und gibt einen Überblick über Haltung und Nachzucht von Erdferkeln im Frankfurter Zoo.

Wann: Mittwoch, 9. April, 18:15 Uhr

Wo: Zoologische Staatssammlung München, Münchhausenstr. 21

Der Eintritt ist frei

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading