Kostenlos und anonym Große HIV-Testaktion im Sub

Den HIV-Test im Sub gibt es seit 2005. Die Ärzte und Berater sind alle schwul. Foto: Sub

Münchner Schwulenzentrum testet am 12. Dezember wieder auf HIV, Hepatitis, Syphilis, Chlamydien und Gonorrhö. Die Ergebnisse gibt es am 17. Dezember.

 

Isarvorstadt - Von 17 Uhr bis 19.30 Uhr können sich schwule Männer am Freitag, 12. Dezember, in der Müllerstraße 14 wieder auf HIV, Hepatitis A, B und C sowie auf Syphilis testen lassen. Sub, Aids-Hilfe und Stadt bieten den HIV-Test achtmal im Jahr an. Außerdem können sich alle Interessierten kostenlos und anonym beraten lassen.

Auch bietet das Sub an, Interessierte auf Chlamydien und Gonorrhö (Tripper) zu untersuchen. Die Ergebnisse holen die Teilnehmer am Mittwoch, 17. Dezember, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr ab.

„Wir als schwule Männer stellen nach wie vor die Hauptbetroffenengruppe dar“, sagt Kai Kundrath, der die HIV-Prävention im Sub leitet. „Als Schwulenzentrum wollen wir hier selbst in die Verantwortung gehen. Wir haben einen Peer-to-Peer-Ansatz in der Beratung und sind daher niederschwelliger als andere Einrichtungen.

Die Männer können offen über sich und ihre Sexualität sprechen. Und gerade Männer, die sonst nirgends hingehen würden, zum Beispiel verheiratete bisexuelle Männer, kommen auch zu uns, weil sie sich nicht rechtfertigen müssen.“ Den HIV-Test im Sub, der die Aktion zur Ausgehzeit in die Szene bringt, gibt es seit Mitte 2005.

Er ist eine Gemeinschaftsaktion des Projekts Prävention im Sub mit dem Checkpoint der Münchner Aids-Hilfe und dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München. Der Abendtermin soll vor allem Leute ansprechen, die tagsüber arbeiten.

Die Ärzte und Berater sind alle schwul; häufig scheuen Homosexuelle den Gang in die Praxis oder zu Gesundheitsämtern aus Angst vor Diskriminierung.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading