Kontrolle über KTM verloren Münchner (17) kracht mit Motorrad in Wohnwagen - schwer verletzt

Der 17-Jährige krachte gegen zwei Wohnmobile, seine KTM machte sich selbstständig. Foto: dpa

Ein 17-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Motorrad. Die Maschine macht sich selbstständig, kracht in zwei Wohnwagen und kommt schließlich an einem Erdwall zum Stehen.

 

Lerchenau - Schwerer Unfall in der Lemgostraße: Ein 17-Jähriger aus München ist am gegen 2 Uhr in der Früh am Donnerstag bei einem Unfall mit seinem Motorrad verletzt worden. Der Minderjährige hatte die Kontrolle über seine Maschine verloren.

Der Münchner trug keine Schutzkleidung, als er mit seiner KTM unterwegs war. In einer leichten Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seine Maschine und kam nach links von der Straße ab. Hierbei kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand geparkten Wohnmobil, dieses wurde leicht beschädigt.

Trotz des Zusammenstoßes gelang es dem 17-Jährigen nicht, sein Motorrad wieder unter Kontrolle zu bekommen. Er touchierte ein weiteres Wohnmobil, auch dieses wurde beschädigt. Nach diesem zweiten Zusammenstoß stürzte der Münchner - seine KTM allerdings fuhr noch einige Meter alleine weiter. An einem Erdwall kam das Motorrad schließlich zum Stillstand.

Der 17-Jähriger verletzte sich schwer. Er musste in einer Klinik gebracht werden.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading