Komplikationen nach Sturz Wrestler Dusty Rhodes stirbt mit 69

Dusty Rhodes wurde auch "The American Dream" genannt Foto: Instagram/WWE

Der ehemalige Wrestling-Profi Dusty Rhodes ist tot. Nach einem Sturz in seinem Haus soll es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu Komplikationen gekommen sein. Der mehrfache Titelgewinner wurde 69 Jahre alt.

 

Orlando - Die Wrestling-Welt trauert um eines seiner bekanntesten Gesichter. Wie das Promi-Portal "TMZ" unter Berufung auf WWE (World Wrestling Entertainment) berichtet, ist Dusty Rhodes am Donnerstagmorgen im Alter von 69 Jahren verstorben.

Der US-amerikanische Sportler war zu seinen aktiven Zeiten mehrfach mit dem höchsten Titel der National Wrestling Alliance ausgezeichnet worden.

Bekannt war der als Virgil Runnels geborene Texaner auch unter dem Spitznamen "The American Dream".

"TMZ" berichtet weiter, dass wohl bereits am Mittwoch ein Notruf aus Rohdes Haus in Orlando eingegangen sei, in dem von einem Sturz die Rede war. Der ehemalige Profi-Wrestler wurde anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Seine Familie soll daraufhin ebenfalls in die Klinik gefahren sein. Ein Insider berichtet, in der Nacht sei es zu "zahlreichen Komplikationen" gekommen, die für den 69-Jährigen vierfachen Vater tödlich endeten.

Viele Stars drückten bereits ihr Beileid aus. Schauspieler und Wrestler Dwayne "The Rock" Johnson schrieb auf Instagram: "Er ist nicht nur eine große Inspiration und ein Mentor für mich gewesen, sondern hat, was viel wichtiger ist, Wrestling-Fans auf der ganzen Welt inspiriert und unterhalten."

 

 

0 Kommentare