Kolumbianer bleibt in Spanien FC Bayern: Neuer Verein von Ex-Star James steht wohl fest

Ex-Bayern-Star James Rodriguez wird in der kommenden Saison wohl wieder in Spanien spielen. Foto: Matthias Balk/dpa

Nach seinem Abschied vom FC Bayern hat James Rodríguez wohl einen neuen Verein gefunden. Der Kolumbianer bleibt in Spanien.

 

Madrid - Der kolumbianische Fußball-Nationalspieler James Rodríguez steht nach einem Bericht der spanischen Zeitung "Marca" vor einem Wechsel zu Atlético Madrid. Der 28-Jährige, den der deutsche Rekordmeister FC Bayern vor zwei Jahren von Real Madrid ausgeliehen hatte, kehrt nach dem Verzicht der Münchner auf die Kaufoption wieder zu Real zurück. Bei den Königlichen hat der Mittelfeldspieler unter Coach Zinedine Zidane keine Zukunft. Atlético würde James dem Bericht zufolge gerne verpflichten, muss sich aber noch mit Real einigen.

Ex-Bayern-Star James vor Wechsel zu Atlético 

Zuletzt soll auch der SSC Neapel Interesse an James gehabt haben. Aber der will laut "Marca" lieber in Madrid bleiben. Zudem war am Freitag der Transfer des französischen Nationalstürmers Antoine Griezmann von Atlético zum FC Barcelona perfekt geworden. Dadurch stiegen die Transfereinnahmen des Vereins um 120 Millionen auf rund 310 Millionen Euro, allerdings hat der Club auch schon für 196 Millionen Euro eingekauft. Zuletzt wurde für 56 Millionen der erst nur ausgeliehene Spanier Alvaro Morata als potenzieller Griezmann-Nachfolger vom FC Chelsea fest verpflichtet.

Lesen Sie hier: Als Absteiger zum FC Bayern: So erging es Pavards Vorgängern

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading