Kokain in der Unterhose Kiloweise Koks: Polizei filzt Drogen-Auto

Dicker Fang für die Münchner Fahnder: Die Polizei hat auf der A 8 einen Wagen durchsucht und über ein Kilo Kokain gefunden. Ein Albaner hatte Drogen in der Hose.

 

München - Volltreffer für die Münchner Fahnder: Am Freitag kurz nach Mitternacht, kontrollierten Münchner Fahnder, auf der A 8, kurz hinter Aying, einen 23- jährigen Albaner und einen 50-jährigen Italiener mit ihren Fahrzeug. Aufgrund widersprüchlicher Angaben bezüglich ihrer Reise und der fehlenden Fahrerlaubnis wurden die Beiden genauer kontrolliert, berichtet die Polizei.

Dabei wurden bei dem albanischen Beifahrer ca. 10 Gramm Kokain gefunden, die er versuchte im Genitalbereich zu verstecken. Bei der genauen Durchsuchung des Pkw wurde eine Vielzahl von Plomben mit einem Bruttogewicht von über 1 Kilo gefunden. Der 50-Jährige Fahrer und sein 23-jähriger Begleiter wurden festgenommen und die Betäubungsmittel und das Fahrzeug beschlagnahmt. Der Fahrer stand zudem unter dem Einfluss berauschender Mittel.

 

0 Kommentare