Königsklassen-Fluch FC Bayern schied wieder gegen späteren Champions-League-Sieger aus

Der FC Bayern musste sich in dieser Saison dem FC Liverpool geschlagen geben - die Reds gewannen am Ende den Titel. Foto: firo/Augenklick

Wer den FC Bayern schlägt, der darf sich große Hoffnungen auf den Champions-League-Titel machen: Auch in diesem Jahr musste sich der Rekordmeister gegen den späteren Sieger der Königsklasse geschlagen geben.

 

Madrid - Der FC Bayern München muss in der Saisonbilanz einmal mehr das Aus gegen den späteren Champions-League-Sieger verbuchen. Der deutsche Rekordmeister scheiterte im Achtelfinale dieser Spielzeit gegen den FC Liverpool, der sich am Samstagabend durch ein 2:0 gegen die Tottenham Hotspur den Titel sicherte, und setzte damit eine kuriose Bilanz fort. Inklusive der Endspielniederlagen 2010 und 2012 verloren die Münchner seit 2010 siebenmal gegen den späteren Sieger.

2011 schieden die Bayern im Achtelfinale gegen Inter Mailand aus, das eine Runde später gegen den FC Schalke scheiterte. 2016 war der spätere Finalist Atlético Madrid im Halbfinale Endstation. Im Jahr 2013 gewannen die Münchner den Titel gegen Borussia Dortmund.

Jahr Champions-League-Sieger Sieg gegen Bayern
2010 Inter Mailand Endspiel
2012 FC Chelsea Endspiel
2014 Real Madrid Halbfinale
2015 FC Barcelona Halbfinale
2017 Real Madrid Viertelfinale
2018 Real Madrid Halbfinale
2019 FC Liverpool Achtelfinale

 

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading