Kölner "Tatort" "Tatort": Drehstart für Ballauf und Schenk

Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt sind ein eingespieltes "Tatort"-Team Foto: WDR/Jens van Zoest

Eine tote "Liebes-Päpstin", Heiratsschwindler und verdeckte Ermittlungen: Die Zutaten für den Tatort "Wahre Liebe" mit Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär klingen vertraut. Am Dienstag begannen in Köln die Dreharbeiten.

 

Köln - Keine Experimente: Nachdem sich der "Tatort" zuletzt mitunter in zu skurrilen Geschichten verzettelte, widmen sich die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) bald wieder einem - zumindest dem Titel nach - bodenständigerem Mordmotiv. "Wahre Liebe" heißt der neue "Tatort" aus Köln, in dem die beiden den Mord an der Chefin einer Internet-Partnervermittlung aufklären müssen. Am Dienstag begannen die Dreharbeiten.

Regie wird erstmals André Erkau führen, der bislang ausschließlich Kinofilme drehte. Für sein Kinodebüt "Selbstgespräche" erhielt der gebürtige Dortmunder 2008 den Max-Ophüls-Filmpreis. 2011 inszenierte er die Komödie "Arschkalt", zu der er auch das Drehbuch schrieb.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading