Kochel am See Unbekannte klauen Prozessions-Kreuz aus Kirche

Das verschwundene Kreuz der evangelischen Kirche in Kochel am See Foto: Polizei

Ein über 100 Jahre altes Kreuz ist aus der evangelischen Kirche in Kochel am See gestohlen worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

 

Kochel am See – In der Nacht vom 23. auf den 24. Juli ist in Kochel am See ein über 100 Jahre altes Vortrage-Kreuz aus der evangelischen Kirche gestohlen worden. Das frisch restaurierte Kreuz befand sich neben der Kanzel befestigt in einem Bereich, der für Kirchgänger frei zugänglich war.

Das 60 Zentimeter hohe und 40 Zentimeter breite Kreuz, das bei Prozessionen getragen wird, muss laut Polizei von dem oder den unbekannten Tätern während der Öffnungszeit der Kirche abmontiert worden sein. Während der materielle Wert des sakralen Utensils nur schwer zu bestimmen ist, ist der ideelle Wert für die Pfarrei umso höher.

Die Kriminalpolizei Weilheim bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0881/6400 zu melden.

 
 

1 Kommentar