Knieverletzung Saison-Aus für Marcos Antonio

Fällt verletzt aus: Marcos Antonio. Foto: Sportfoto Zink

Der Brasilianer musste am rechten Knie operiert werden, fällt die komplette Rückrunde aus.

 

Nürnberg - Bittere Nachricht für Marcos Antonio. Wegen eines Knorpelschadens fällt der Innenverteidiger für die gesamte Rückrunde der Bundesliga aus.

Bereits seit drei Tagen fehlte der 29-Jährige im Training, musste deshalb am Mittwoch bei Mannschaftsarzt Dr. Matthias Brem untersucht werden. Der stellte eine Schädigung am Knorpel des rechten Knies fest. Heute dann die Operation. Im Südklinikum versorgte der Team-Doc in einem 80-minütigen Eingriff das lädierte Knie. "Wir haben mit Marcos noch vor der Operation gesprochen, ihm alles Gute gewünscht", so Coach Michael Wiesinger. "Es ist schade, weil er ein sehr umgänglicher Typ ist." 

Wird der Club nun doch noch auf dem Transfermarkt tätig? "Wir werden uns bis zum 31. Januar alle Optionen offenhalten", erklärt Wiesinger. ITransfers also nicht ausgescjhlossen. In den Planungen der FCN-Verantworltichen spielte der Marcos Antonio, der erst im Sommer 2012 von Rapid Bukarest zum Club kam, ohnehin eine geringere Rolle. Trotz engagierter Vorbereitung ist beim Trainerduo Wiesinger/Reutershahn die eingespielte Schweden-Schweiz-Kombination mit Per Nilsson und Timm Klose im Abwehrzentrum gesetzt. 

 

0 Kommentare