Klausel im Vertrag Renato Sanches: Kostet sein nächster Einsatz 5 Millionen?

Der nächste Einsatz von Renato Sanches in der Bundesligasaison 16/17 könnte fünf Millionen Euro kosten. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Im Sommer hat der FC Bayern Renato Sanches für 35 Millionen von Benfica Lissabon verpflichtet. Nun könnten fünf Millionen Euro dazukommen - dank einer kuriosen Klausel.

München - Renato Sanches absolvierte in dieser Saison 24 Einsätze für den FC Bayern. Eine stolze Zahl für einen Youngster - könnte man meinen, doch in den wichtigen Spielen blieb für den 19-Jährigen oftmals nur der Platz auf der Bank oder gar der Tribüne. Dazu absolvierte er in den 24 Einsätzen "nur" 815 von 2.160 gespielten Minuten.

5 Millionen bei 25 Pflichtspielen

Sein nächster Kurzeinsatz könnte den FC Bayern jetzt teuer zu stehen kommen. Wie die portugiesische Zeitung Record berichtet, wären fünf Millionen Euro fällig, sollte der Europameister in mindestens 25 Pflichtspielen der Saison 2016/17 auf dem Platz stehen. Grund dafür ist ein Vertragsdetail des im Sommer 2016 unterschriebenen Kontrakts.

Die bislang 35 Millionen gezahlten Euro, könnten sich durch Bonus Zahlungen auf bis zu 80 Millionen erhöhen. Sollte Sanches im Trikot des Rekordmeisters jemals für den Weltfußballer nominiert sein, müsste der FCB rund zehn Millionen an Benfica zahlen. Bei einem Gewinn kämen 20 weitere dazu.

Einsatz fraglich

Ob Carlo Ancelotti aufgrund der möglichen Zahlung in den letzten Spielen gegen Darmstadt, Leipzig und Freiburg auf den Portugiesen verzichtet, ist unklar.

 

3 Kommentare