Kirchtrudering Matratze brennt ab: 10.000 Euro Schaden

Kirchtrudering: Die Feuerwehr musste ausrücken (Symbolbild). Foto: dpa

Schock in Kirchtrudering: In einer Gemeinschaftunterkunft  fängt eine Matratze Feuer. 40 Bewohner gerettet.

 

Kirchtrudering - Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft haben am Montag, 25. Februar, gegen 18.35 Uhr einen Brand in der Küche im vierten Stock entdeckt. Sie verständigten daraufhin den Sicherheitsdienst. Nach Polizeiangaben brannte in der Küche einer Gemeinschaftsunterkunft eine auf einem Mülleimer abgelegte Matratze.

Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der verständigten Feuerwehr durch die Sicherheitskräfte mittels Feuerlöscher gelöscht werden.

Die Küche wurde bei dem Brand schwer beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die rund 40 anwesenden Hausbewohner wurden zwischenzeitlich aus dem Gebäude gebracht und in einem Großraumrettungswagen der Berufsfeuerwehr München versorgt. Die Brandursache ist noch unklar.

Nach Beendigung der Lösch- und Entlüftungsmaßnahmen konnten die Bewohner wieder in ihre Zimmer zurückkehren. Fünf Hausbewohner wurden vorsorglich auf Verdacht einer Rauchgasintoxikation behandelt. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading