Kinofilm von Warner Bros. "Tom und Jerry": Das Katz- und Mausspiel kommt auf die große Leinwand

Kater Tom und Mäuserich Jerry setzen ihre legendäre Fehde bald auf der großen Leinwand fort. Eine große Änderung im Vergleich zur TV-Serie wird es aber geben.

 

Fallen die Namen "Tom und Jerry", summt so mancher Erwachsene wohl heute noch instinktiv den Titelsong "Vielen Dank für die Blumen" von Udo Jürgens - zumindest, wer in Deutschland aufwuchs. Die ungleichen Zeichentrick-Feinde, die hierzulande erstmals im Jahr 1976 Jagd aufeinander machten, sollen bald schon den Sprung auf die große Leinwand schaffen. Das berichtet jedenfalls die US-Seite "Variety". Verantwortlich für das Projekt soll sich demnach Filmstudio Warner Bros. zeichnen.

Apropos zeichnen: Bei dem geplanten Film soll es sich nur zum Teil um einen Trickfilm handeln. Stattdessen sollen laut des Berichts Animation und reale Aufnahmen miteinander vermischt werden - wohl so ähnlich, wie es bereits 1988 im Film "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" der Fall war. Bei der Personalie des Regisseurs soll das Studio zudem bereits in Verhandlungen mit Tim Story (48) stehen, der schon Filme wie "Ride Along" und "Fantastic Four" auf Film bannte. Drehbeginn für "Tom und Jerry" soll im kommenden Jahr sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading