Kinofilm mit Joseph Gordon-Levitt "Snowden": Whistleblower-Biografie erneut verschoben

Der Kinostart der Filmbiographie "Snowden" mit Joseph Gordon-Levitt in der Hauptrolle wurde auf September verlegt. Es ist bereits das zweite Mal, dass der Streifen von Regisseur Oliver Stone verschoben wurde.

 

Die Filmbiographie "Snowden" mit Joseph Gordon-Levitt (35, "Die Highligen drei Könige") in der Hauptrolle wurde ein weiteres Mal verschoben. Der mit Spannung erwartete neue Streifen von Star-Regisseur Oliver Stone (68, "Savages") wird folglich am 16. September in die US-amerikanischen Kinos kommen, wie unter anderem "Entertainment Weekly" berichtet. Demnach habe die zuständige Produktionsfirma Open Road Films den neuen Kinostart bestätigt.

Es ist der dritte Termin, der für das neue Werk von Regisseur Stone angesetzt wird. Ursprünglich sollte der Streifen über den weltberühmten Whistleblower Edward Snowden schon am 25. Dezember 2015 in den Kinos anlaufen, wurde dann jedoch auf den 13. März verschoben. Mit dem neuen Kinostart fällt der Film nun jedoch perfekt in die Award Season für das kommende Jahr.

 

0 Kommentare