Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Sonntag einen zehnjährigen Jungen angefahren und dadurch schwer verletzt. Doch anstatt sich um den Buben zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher einfach.

Hauzenberg - Ein zehnjähriger Junge ist in Hauzenberg (Lkr. Passau) von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt auf der Straße liegengelassen worden.

Der Junge habe am Sonntagnachmittag auf dem Weg zum Freudensee die Fahrbahn überquert, als er angefahren wurde, teilte die Polizei mit. Ein Passant entdeckte das Kind und leistete sofort Erste Hilfe. Der alarmierte Rettungsdienst brachte den Jungen anschließend ins Krankenhaus. Die Verletzungen waren den Angaben zufolge nicht lebensbedrohlich.

Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Fahrer. Noch nicht ist nicht bekannt, um welches Fahrzeug es sich gehandelt hat oder wie genau der Unfall passiert ist, weil der Bub noch nicht vernehmungsfähig ist.

Zeugenaufruf: Die Polizei Hauzenberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Sollte jemand im Bereich Freudensee Beobachtungen zum Unfallgeschehen gemacht haben oder ihm ein beschädigtes Fahrzeug aufgefallen sein, wird um Kontaktaufnahme mit der Polizei Hauzenberg unter Tel. 08586/9605-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle gebeten.