Kenia "Mutter der Bäume" ist gestorben

"Mutter der Bäume": Die kenianische Umweltschützerin und Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai ist mit 71 Jahren ihrem Krebsleiden erlegen.

 

Nairobi -  Wie die von ihr gegründete Grüngürtel-Bewegung mitteilte, starb die Wissenschaftlerin nach langem Krebsleiden am späten Sonntagabend in einem Krankenhaus in Nairobi. Sie wurde 71 Jahre alt.

Die in ihrer Heimat als "Mutter der Bäume" bekannte Kenianerin hatte 2004 als erste Afrikanerin den Friedensnobelpreis erhalten. Maathai galt als Verfechterin von Demokratie und Frieden. Sie übte stets scharfe Kritik an Globalisierung und Gentechnik.

 

0 Kommentare