Keiner hatte ihn auf dem Schirm Blake Shelton: Hämische Reaktionen auf seine "Sexiest Man Alive"-Wahl

US-Countrysänger Blake Shelton wurde von "People" zum "Sexiest Man Alive" gekürt Foto: 2016 Kristin Callahan/ACE/ImageCollect

Blake Shelton ist der neue "Sexiest Man Alive". So wirklich gerechnet hatte damit keiner - das führte auf Twitter zu einer Explosion an hämischen Kommentaren.

Blake Shelton (41, "I'll Name the Dogs") muss in diesen Tagen stark sein. Das "People"-Magazin kürte den US-Country-Star und Lebensgefährten von Gwen Stefani (48, "You Make It Feel Like Christmas") zum "Sexiest Man Alive". Doch nur wenige können diese Wahl nachvollziehen - selbst der mehrfach ausgezeichnete Sänger findet, dass es bessere Kandidaten als ihn gegeben hätte. (Hier können Sie Blake Sheltons Album "Texoma Shore" bestellen)

Er selbst hatte sich als "Sexiest Man Alive" wohl genauso wenig auf dem Schirm wie alle anderen. Als ihm die frohe Botschaft überbracht wurde, habe sich Blake Shelton ziemlich überrascht gezeigt. "Euch sind wohl die Leute ausgegangen", soll er gescherzt haben, als die Verantwortlichen des "People"-Magazins ihm seinen neuen Status als Mr. Sexy mitteilten. Und so reagierte die Twitter-Gemeinde.

Gefundenes Fressen für Twitter

Auf Twitter hingegen ging es nicht gerade nett zu, nachdem die Botschaft das Netz erreicht hatte. So fragte beispielsweise eine Kommentatorin ganz empört: "Sind alle anderen etwa tot?"

Ein anderer Twitter-Nutzer hingegen bezweifelte die Zurechnungsfähigkeit der Jury-Mitglieder, die diese Wahl getroffen haben. "Blake Shelton ist der 'Sexiest Man Alive 2017'?! Wer hat hier Crack geraucht, als er ausgewählt wurde?", heißt es in dem Tweet.

In dem sozialen Kurznachrichtendienst schienen sich die User mit ihren hämischen Witzen gegenseitig beinahe übertreffen zu wollen. "Blake Shelton ist nicht einmal der Sexiest Blake Shelton Alive. Ich kenne nicht einmal einen anderen Blake Shelton, aber ich weiß, dass ich richtig liege", twitterte ein weiterer.

Nur eine freut sich...

Nur eine Person scheint sich wirklich über die Wahl zu freuen: Gwen Stefani. Sie sei es auch gewesen, die ihn davon überzeugt habe, diese Auszeichnung anzunehmen, erzählte Blake Shelton im Interview mit "People". Demnach sagte sie zu ihm: "Du wirst es für den Rest deines Lebens bereuen, wenn du dieses Geschenk nicht annimmst und einfach den Moment genießt." Seine Antwort darauf: "Du lässt es sich anfühlen, als wäre es Weihnachten." Für so manchen enttäuschten Fan fühlte es sich wohl eher an wie der 1. April...

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null