Keine Verletzten Hoher Sachschaden nach Wohnungsbrand in Bogenhausen

Die Feuerwehr am Samstagabend am Einsatzort in Bogenhausen. Foto: Berufsfeuerwehr München

Am Samstagabend brannte es in einer Bogenhausener Wohnung. Die Eigentümerin selbst alarmierte die Feuerwehr, der Sachschaden ist enorm, die Ursache noch unklar.

München - Bei einem Wohnungsbrand in der Johanneskirchner Straße in Bogenhausen ist Sachschaden in Höhe von etwa 100.000 Euro entstanden.

Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, war das Feuer am Samstagabend in der Wohnung einer 71-Jährigen ausgebrochen. Diese rief die Feuerwehr, die die Bewohnerin versorgte und das Feuer nach etwa 20 Minuten löschen konnte.

Wegen der enormen Brandlast räumte die Feuerwehr die Wohnung zusätzlich aus. Zur Unterstützung wurde ein Kran sowie zwei Kippmulden angefordert. Auch die anliegenden Wohnungen wurden während der Löscharbeiten vorsorglich geräumt. Die Bewohnerin blieb unverletzt, die betroffene Wohnung ist wegen starker Verrußung unbewohnbar. Die Brandursache war am Sonntag noch unbekannt.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null