Keine Rückkehr nach München? Bayern-Leihgabe Pierre Emile Højbjerg sucht neuen Verein

Pierre Emile Højbjerg sucht einen neuen Verein - trotz Vertrages beim FC Bayern. Foto: dpa

Trotz seines bis 2018 gültigen Vertrages sieht der an Schalke 04 ausgeliehene Youngster Pierre Emile Højbjerg keine Zukunft beim FC Bayern und sucht einen neuen Verein.

 

Kopenhagen - Der zum FC Schalke 04 ausgeliehene Bayern-Profi Pierre Emile Højbjerg ist auf der Suche nach einem neuen Verein. "Ich muss raus und etwas finden, das zu mir passt", sagte der dänische Fußball-Nationalspieler der Boulevardzeitung "BT" am Dienstag. "Aber es ist klar, dass das kein Top-Club wird. Ich muss einen Ort finden, an dem ich eine Perspektive habe." Eine Zukunft in der Bundesliga schloss der 20-Jährige nicht aus. Er könnte sich aber auch Spanien, Italien oder England vorstellen, sagte Højbjerg der Zeitung.

Der Mittelfeldspieler war vor vier Jahren nach München gekommen und hatte in der vergangenen Saison in der Bundesliga für Schalke gespielt. Højbjergs Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2018, in den Planungen für die kommende Saison spielt er aber keine große Rolle mehr. "Natürlich will ich gerne für Bayern München spielen. Das ist einer der besten Vereine der Welt", sagte Højbjerg.

Noch einmal zum FC Bayern? "Kann sein, dass wir uns wiedersehen"

Momentan will sich der 20-Jährige aber vor allem weiterentwickeln - und möglichst oft auf dem Platz stehen. "Es kann sein, dass wir uns wiedersehen", sagte er mit Blick auf den deutschen Double-Sieger. "Ich bin einfach froh über das, was ich gelernt habe, und froh, dass ich soviel mitgenommen habe. Das ist für meine Zukunft Gold wert."

 

4 Kommentare