Einsatz gegen Nürnberg in Gefahr Oberschenkelprobleme: Arjen Robben fehlt weiter

Erzielte in der Champions League gegen Benfica Lissabon zwei Tore: Arjen Robben. Foto: firo/Augenklick

Am Mittwoch konnte Bayern-Star Arjen Robben nicht am Mannschaftstraining teilnehmen – den 34-Jährigen plagen Oberschenkelprobleme. Auch am Donnerstag fehlte er. Ob er am Samstag in der Bundesliga gegen den 1. Nürnberg auflaufen kann, bleibt offen.

München - Altstar Arjen Robben vom FC Bayern plagen weiter gesundheitliche Probleme. Der 34-Jährige fehlte nach Auskunft der Münchner am Mittwoch wegen Oberschenkelproblemen beim Training des deutschen Rekordmeisters. Auch am Donnerstag konnte der Niederländer nicht am Training teilnehmen.

Robben hatte drei der letzten fünf Pflichtspiele der Bayern wegen Knieproblemen verpasst. Ob er für das bayerisch-fränkische Derby am Samstag (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) gegen den 1. FC Nürnberg zur Verfügung steht, blieb offen.

Kingsley Coman absolvierte am Mittwoch einige Laufrunden, ehe es für den Franzosen im Leistungszentrum weiterging. Einen Tag später stieg der Franzose dann ins Mannschaftstraining ein. Der 22-jährige Coman hatte nach einem Syndesmosebandriss sein Comeback gegen Werder gegeben.

Ribéry und Kimmich wieder am Start

Nach zwei trainingsfreien Tagen und den Leistungstests am Mittwoch standen dagegen die zuletzt angeschlagenen Franck Ribéry und Joshua Kimmich wieder auf dem Platz.

Der 35 Jahre alte Ribéry war am Samstag beim 2:1 in Bremen zur Pause ausgewechselt worden, weil er einen Schlag auf den Oberschenkel abbekommen hatte. Kimmich (23) klagte nach der Partie über Knieprobleme. Bei beiden gab der Club schon am Montag Entwarnung.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null