Kein Fan mehr Kanye West löscht alle Donald-Trump-Tweets

Kanye West galt lange Zeit als Fan von Donald Trump. Doch nun scheint er seine Meinung geändert zu haben: Der US-Rapper löschte alle Tweets über den Politiker.

 

Es ist aus: US-Rapper Kanye West (39, "My Beautiful Dark Twisted Fantasy") soll kein Fan mehr von US-Präsident Donald Trump (70) sein. Wie die US-Seite "tmz.com" meldet, soll der Musiker alle Tweets über den neuen US-Präsidenten auf seiner eigenen Twitter-Seite gelöscht haben. Wie es auf dem Portal weiter heißt, soll West unzufrieden sein, mit Trumps Performance in den vergangenen zwei Wochen, die er nun im Amt ist.

Lange Zeit galt der Musiker als einer der wenigen Künstler, die sich öffentlich hinter den umstrittenen Neu-Politiker stellten. Nach den US-Wahlen im November, aus denen Trump als Sieger hervorging, postete West immer wieder positive Kommentare. Auch nach einem gemeinsamen Treffen im Dezember im Trump Tower in New York schrieb er: "Ich glaube, es ist wichtig, einen direkten Draht mit unserem künftigen Präsidenten zu haben, wenn wir wirklich eine Veränderung wollen."

 

1 Kommentar