Kehrtwende des Polen Bericht: Lewandowski bleibt beim FC Bayern

Bleibt dem FC Bayern offenbar erhalten: Robert Lewandowski. Foto: imago/photoarena/Eisenhuth

Robert Lewandowski schien tatsächlich nichts mehr beim FC Bayern zu halten. Nach einer enttäuschenden WM mit der polnischen Nationalelf ist ein Wechsel für den Torschützenkönig der Bundesliga vom Tisch - schreibt die "Bild".

München - Alles neu unter Niko Kovac? Der Ex-Frankfurt-Coach scheibt beim FC Bayern ganz schön an in seinen ersten Tagen. Eine klare Ansage lautete dabei: Der abwanderungswillige Robert Lewandowski bleibt beim deutschen Rekordmeister.

Nun ist der Wechsel des polnischen Nationalstürmers nach Informationen der "Bild" offenbar vom Tisch. Dabei hatte der 29-Jährige doch den ganz großen Wechsel-Coup geplant und sich dafür Pini Zahavi als neuen Berater mit besten Kontakten zu Paris St. Germain und zu seinem Traumverein Real Madrid an seine Seite geholt.

Das WM-Turnier war dann für Lewandowski nicht das willkommene Schaufenster, sondern eben eine einzige Enttäuschung. Es endete mit dem kläglichen Vorrunden-Aus der Polen und ohne ein Tor des ehrgeizigen Kapitäns. Es gebe demnach kein attraktives Angebot. Und: Das Veto der Bayern-Bosse gegen seinen Verkauf sei zu eindeutig gewesen. So habe auch Lewandowski selbst immer weniger einen Abschied für möglich erachtet.

Nun gilt wohl tatsächlich Kovacs Wort: "Ich habe gesagt, wie wichtig er ist. Er ist ein Weltklasse-Stürmer, der viel geleistet hat für Bayern und in Zukunft noch sehr viel leisten wird." Lewys Vertrag bei den Bayern läuft noch bis 2021.

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading