Katzenberger-Mutter sicher "Kampfzicke" Daniela geht nie ins Dschungelcamp!

Daniela Katzenberger würde niemals in den Dschungel gehen, da ist sich Mutter Iris Klein sicher. Foto: dpa

Während die Dschungelcamp-Kandidaten der neuen Staffel in Australien gelandet sind, sit sich Ex-Kandidatin Iris Klein sicher: Ihre Tochter Daniela Katzenberger würde für kein Geld der Welt einen Fuß in den Urlwald setzen.

 

Ludwigshafen - Iris Klein (47), Mutter von TV-Sternchen Daniela Katzenberger und Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin, schließt eine Teilnahme ihrer Tochter an der Urwald-Show aus. Daniela werde zwar jedes Jahr gefragt, sie würde aber für kein Geld der Welt ins Camp gehen, sagte die Gastwirtin aus Ludwigshafen der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" (Montag). "Aus einem einfachen Grund: Wenn sie Hunger hat, wird Daniela zur Kampfzicke." Nach einem solchen Einsatz würde keiner ihre Tochter mehr leiden können. "Wenn sie ihre Karriere beenden wollte, wäre das eine gute Idee", sagte Klein. "Das hat sie aber nicht vor."

Der Hunger sei neben der Langeweile und dem Trinkwasser das Schlimmste im Dschungel, sagte Klein, die 2013 an dem Urwaldspektakel im australischen Dschungel teilgenommen hatte. Sie habe die Zeit dennoch genossen und würde gerne noch einmal teilnehmen. Am allerbesten habe ihr Dragqueen Olivia Jones gefallen, die ebenfalls im Dschungel ausharrte. "Ich hatte oft Schmerzen vor Lachen", sagte Klein. "Das Gute war, dass ich dadurch den Hunger nicht mehr gespürt habe."

 

0 Kommentare