Kate & William als "Harry Potter"-Fans? "Louis Arthur Charles, du bist nach den drei Weasleys benannt worden"

Haben sich William und Kate auch durch J.K. Rowling inspirieren lassen? Foto: dpa

Endlich ist der Name des dritten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate bekannt: Prinz Louis Arthur Charles. "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling freut sich besonders über die Namenswahl. Auch ein kleines Kamel ist sofort nach dem kleinen Royal benannt worden.

London - Der jüngste Prinz Großbritanniens heißt Louis Arthur Charles. Das teilte der Kensington-Palast am Freitag - erst vier Tage nach der Geburt - in London mit. Der offizielle Titel des dritten Kindes von Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) sei Prinz Louis von Cambridge. 

Kaum war der Name verkündet, gab der Zoo im englischen Badeort Blackpool im Kurznachrichtendienst Twitter bekannt: "Ein winziges, zweihöckriges Baktrisches Kamel" habe zu Ehren des neuen Prinzen auch den Namen Louis bekommen. Solche domestizierten Kamele sind als Last- und Nutztiere in Asien verbreitet. In der Wildnis sind sie gefährdet.

"Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling: Prinz Louis ist ein Weasley

Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling machte auf ihrer Website Pottermore darauf aufmerksam, dass Louis, Arthur und Charles Mitglieder der in ihren Büchern vorkommenden Familie Weasley seien. "Louis Arthur Charles, du bist nach den drei kultigen Weasleys benannt worden!".

Louis erinnert an den Onkel seines Ur-Opas

Der Name des Kindes hat einen ernsten Hintergrund: Damit wird britischen Medien zufolge an Louis Mountbatten erinnert. Der Onkel von Prinz Philip (96), dem Ehemann der Queen, wurde 1979 Opfer eines Bombenattentats der Untergrundorganisation IRA auf seinem Boot vor der irischen Küste. In Großbritannien selbst ist der Name nicht besonders beliebt: In England und Wales steht er auf der Liste der populärsten Namen auf Platz 71. Das dürfte sich in Zukunft ändern.

Charles Ersatzvater "Onkel Dickie" hieß Louis

Über den Namen seines neuen Enkels wird sich auch Opa Prinz Charles freuen. Denn das Kind trägt - an dritter Stelle - seinen Namen. Louis war der Name von Lord Mountbatten (1900 - 1979), der für Charles über viele Jahre ein enger Freund, Mentor und auch eine Art Ersatzvater war. Er wurde von ihm liebevoll "Onkel Dickie" genannt.

Die Briten hatten auch oft auf den Vornamen Arthur gewettet, den das Kind an zweiter Stelle trägt - genau wie sein Vater Prinz William.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null