Köln - Astronaut Alexander Gerst ist nach seiner Weltraummission wieder zurück in Deutschland. Am Abend setzte ein Flugzeug mit dem 42-Jährigen auf dem militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn auf. Gerst verließ die Maschine aufrecht gehend - und wurde von Kollegen, Wegbegleitern und Politikern in Empfang genommen. Sein nächstes Ziel war das sogenannte Envihab, eine medizinische Forschungsanlage des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln. Gerst soll dort seine erste Nacht verbringen.