Karl-Theodor zu Guttenberg 54 Prozent gegen ein "Gutti"-Comeback

Karl-Theodor zu Guttenberg: Wegen Plagiatsvorwürfen musste er die politische Bühne verlassen Foto: dpa

Eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage zeigt:  54 Prozent der Deutschen sind dagegen, dass der zurückgetretene Guttenberg wieder die politische Bühne betritt.

 

Hamburg - Die Sehnsucht nach „Gutti“ hält sich in Grenzen: Nur 38 Prozent der Deutschen möchten, dass der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in die Politik zurückkehrt.

Wie eine am Dienstag veröffentlichte repräsentative Umfrage für das Magazin „Stern“ ergab, sind 54 Prozent dagegen, dass der wegen seiner gefälschten Doktorarbeit zurückgetretene Minister wieder die politische Bühne betritt.

Bei den Anhängern der Union wünschen sich dagegen immerhin 48 Prozent den einstigen Publikumsliebling zurück.

In dem Film „Der Minister“, der am Dienstagabend im Fernsehsender Sat.1 gezeigt werden sollte, wird noch einmal Aufstieg und Fall des CSU-Stars geschildert. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa befragte am 7. und 8. März 1.005 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.

 

6 Kommentare