Kandidat gewinnt bei RTL-Show "Die 2": Gottschalk & Jauch gegen alle - und Schöneberger

Moderatorin Barbara Schöneberger mit Günther Jauch (l.) und Thomas Gottschalk Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Am Ende mussten sich Thomas Gottschalk und Günther Jauch in der zweiten Ausgabe von "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle" einem Kandidaten aus dem Publikum geschlagen geben. Die beiden Show-Veteranen bekamen es zuvor aber nicht nur mit den Zuschauern, sondern auch mit einer ziemlich präsenten Moderatorin zu tun.

 

Köln - Zweite Sendung, erste Niederlage: In der RTL-Show "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle" mussten sich die "Hausherren" Thomas Gottschalk (63) und Günther Jauch (57) im letzten Spiel einem Kandidaten aus dem Publikum geschlagen geben, der sich über 100.000 Euro freuen durfte.

Dem Finale ging eine Sendung voraus, die vor allem dann zu unterhalten wusste, wenn sich Jauch und Gottschalk verbal die Bälle zuspielen konnten. Dass das zu selten der Fall war, lag an Moderatorin Barbara Schöneberger (39). Die ist zwar charmant und frech, steht aber zu sehr im Mittelpunkt. Die Entertainer-Qualitäten von Jauch und Gottschalk kommen so leider zu selten zur vollen Entfaltung.

Als Promi-Gäste waren Verona Pooth (45), Olympiasieger Matthias Steiner (31), Choreograf Jorge Gonzalez (46) und die Basketball-Künstler von den Harlem Globetrotters geladen. Während Pooth mit verbundenen Augen auf Anweisung eines Publikumskandidaten ein motorisiertes Sofa durch einen Parcours lenken musste, durfte Steiner 12-Kilo-Hanteln stemmen und Gonzalez versuchte sich im Basketball. Jauch und Gottschalk taten es ihren Herausforderern gleich, doch abseits der originellen Fragerunden muss RTL unbedingt noch nachbessern, denn in Sachen Prüfungen ist ProSieben mit "Schlag den Raab" deutlich unterhaltsamer aufgestellt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading