"Kaltwassergrill-Challenge" in Bayern EHC-Stars grillen im Olympiasee - Das haben die Löwen damit zu tun

EHC-Star Konrad Abeltshauser mit seinen Mitspielern beim Grillen im Olympiasee. Foto: Facebook-Screenshots/AZ

Aktuell macht die Kaltwassergrill-Challenge in Bayern die Runde – etliche Vereine im Freistaat sind bei der Aktion dabei. So auch einige EHC-Spieler, die es sich bei kühlen Temperaturen am Olympiasee gemütlich gemacht haben. Wieso die Löwen vom TSV 1860 nun nachziehen müssen.

München - Im Sommer 2014 schütteten sich unzählige Menschen auf der ganzen Welt einen Eimer voller Eiswasser über den Kopf – die "ALS Ice Bucket Challenge" war geboren. Der Hype war riesig – auch etliche Promis nahmen an der Challenge teil, die Videos wurden dann in die sozialen Netzwerke gestellt. Der Hintergrund: Auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam machen und Spendengelder für deren Erforschung und Bekämpfung sammeln. Nach vollbrachter Tat durfte man drei weitere Personen nominieren, die sich ebenfalls eine frostige Dusche verpassen mussten.

Eine ähnliche, jedoch etwas abgespecktere, Variante macht nun im Freistaat die Runde: Die "Kaltwassergrill-Challenge". Diesen Winter nahm sie in Niederbayern ihren Ursprung, dort haben schon etliche Vereine mitgemacht, jetzt gibt es langsam aber sicher auch immer mehr Ausläufer in Oberbayern. Was ist zu tun? Eigentlich ganz einfach: Mit ein paar Freunden an eines der heimischen Gewässer setzen und den Grill anschmeißen. Einen wirklich ernsten Hintergrund wie bei der "Ice Bucket Challenge" gibt es zwar nicht, gespendet wird jedoch trotzdem. Nach der Grillrunde dürfen dann drei Personen oder Vereine nominiert werden, die nachziehen müssen-

EHC nominiert den TSV 1860

Mittlerweile machen auch einige prominente Vertreter bei der Grill-Challenge mit. Am Donnerstagabend postete EHC-Star Konrat Abeltshauser ein Video auf seiner Facebook-Seite. Darauf zu sehen: Abeltshauser, der mit einem kleinen Grill im eisigen OIympiasee steht – seine Mitspieler Michi Wolf, Dominik Kahun, Jerome Flaake und Maxi Kastner beobachten das Treiben oben vom Steg aus. Die EHC-Stars spenden jeweils 200 Euro an die Junioren der Tölzer Löwen sowie die eigenen Youngsters vom EHC.

Neben den Thomas Sabo Ice Tigers und dem TSV Farchant, wo Kastners Brüder spielen, haben die EHC-Jungs auch die Löwen vom TSV 1860 München für die Grill-Challenge nominiert. Damit die Spieler es auch ja mitbekommen, hat Abeltshauser extra Jan Mauersberger, Nico Karger, Aaron Berzel und Christian Köppel markiert. Und einige der Sechzger haben bereits auf die Nominerung reagiert – so bedankte sich beispielsweise Jan Mauersberger bei Facebook.

Die Löwen müssen nun innerhalb einer Woche nachziehen. Gut möglich also, dass es in den nächsten Tagen ein Grill-Video des aktuellen Tabellenführers in der Regionalliga Bayern gibt.

Hier das Video von Abeltshauser:

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null