Kalender-Casting Bauernkalender 2013: Das Casting in München

Engagierte Kettensägen-Action, viel Bein und zünftige Dirndl: Das Casting für den Bauernkalender fand in München statt. Die Fotos von Shooting. Foto: dpa

Eine Flut von heißen Bewerbungsfotos für den Bauernkalender 2013 überschwemmte die Veranstalter. Jetzt fand das Casting in München statt. Hier gibt's die ersten Bilder.

 

München/Hamburg - Der deutsche Bauernkalender hat wieder neue Models gesucht. Schöne Landmädchen, die jetzt für die Ausgabe 2013 posieren wollen. In München sind am Samstag viele Bewerberinnen zum Casting gekommen und haben vor Fotograf Stefan Soell posiert. In der Bilderstrecke gibt's die ersten Fotos und die Bewerbungsbilder.

Aufgerufen waren hübsche Bauerntöchter, Bäuerinnen und Landwirtinnen aus ganz Deutschland. Wichtig war der Redaktion des Deutschen Bauernkalenders: Sie müssen noch eine enge Beziehung zum Landleben aufweisen und Botschafterinnen für eine zukunftsträchtige und nachhaltige Landwirtschaft sein wollen. "Wer zu Hause nur ein Meerschweinchen hat oder gerne Urlaub auf dem Bauernhof macht, hat keine Chance", heißt es von Seiten der Jury, der auch die Abendzeitung angehört.

Die 13 Models werden im Mai von einer Jury in Hamburg und München ausgewählt, die Shootings finden im Juni im Norden und Süden Deutschlands statt.

"Das Konzept des neuen Bauernkalenders 2013 heißt „Zurück zur Natur “. Schluss mit Glamour und Mode-Schnickschnack: Jetzt sind wieder natürliche, fröhliche Fotos angesagt", lauten die Voraussetzungen. Eines soll aber gleich bleiben: Die Fotos werden sexy, aber nicht nackt.

 

2 Kommentare