Justin Theroux Die Ehe mit Jennifer Aniston ist "easy"

Justin Theroux und Jennifer Aniston Foto: BangShowbiz

Justin Theroux findet seine Ehe mit der Jennifer Aniston "easy". Dennoch betonte er, dass die beiden es nicht eilig gehabt hätten, ihrer Liebe einen Stempel zu verpassen.

 

Los Angeles - Justin Theroux empfindet die Ehe bisher als ein Kinderspiel.

Der 'Leftovers'-Star gab Jennifer Aniston im August nach drei Jahren Verlobung endlich das Ja-Wort und findet es toll, sie endlich als seine Frau bezeichnen zu dürfen. "Oh mein Gott! Es ist wirklich schön, 'meine Ehefrau' zu sagen. Das bin ich gar nicht gewöhnt. Wahrscheinlich wird das noch eine Weile ungewohnt für mich sein. Es ist schön den Namen Verlobte hinter sich zu lassen", eröffnete er im Interview mit 'E! News' und berichtete weiter, "Irgendwie ist alles plötzlich so einfach. Das kann ich gar nicht richtig erklären. Ich denke, das ist eine dieser Sachen, die man einfach weiß, wenn man sie sieht oder fühlt. Verheiratete werden das verstehen. Aber das ist etwas, das sich setzt und sich einfach herrlich und wunderschön anfühlt."

Zwar hatte der 44-jährige Schauspieler keine wirklichen Erwartungen an die Ehe, dennoch war er sich seiner Sache schon immer sicher. Danach gefragt, ob sich die Ehe anfühle, wie er es erwartet habe, meinte Theroux: "Ich hatte keine Erwartungen davon, wie es sich anfühlen würde. Ich wusste einfach, dass ich es wollte."

Während das Paar zwar endlich glücklich seine Flitterwochenphase genießt, hatte es auch zuvor keine Eile, das Prozedere über die Bühne zu bringen. "Wir hatten keinen Stress. Es ist nicht so, dass wir uns einander vorher weniger nah gefühlt hätten, nur weil wir dieses Stück Papier nicht hatten, das beweist, dass wir zusammen sind."

 

0 Kommentare