Jupp Heynckes erhält Bambi Pep Guardiola: "Jupp, das kann ich nicht toppen!"

Drei ganz Große bei der Bambi-Verleihung: Pep Guardiola, Robbie Williams und Jupp Heynckes (v.l.). Foto: dpa

Pep Guardiola übergibt bei der Bambi-Verleidung Jupp Heynckes seine Trophäe. "Deine Leistung bleibt heilig", sagte der Bayern-Trainer.

 

München - Ein Superstar löste den anderen in kurzer Zeit ab. Robbie Williams leitete die Bambi-Verleihung im Bereich Sport ein, übergab dann an den akuellen Bayern-Trainer Pep Guardiola. Der wiederum durfte den Bambi an Jupp Heynckes übergeben, der für seine unglaublichen Leistungen geehrte wurde. Zuvor sagte Guardiola in seiner Rede an Henyckes: "Ich bin stolz, die beste Mannschaft der Welt trainieren zu dürfen und ich danke dem Mann, der das Team geformt hat: Mein großartiger Kollege Jupp Heynckes."

In seinem mittlerweile sehr flüssigen Deutsch fügte Guardiola hinzu: "Du hast den Preis verdient. Nicht nur hier, auch bei uns in Spanien kennt dich jedes Kind. Du warst immer für dein Team da, auch wenn es mal nicht so optimal lief. Du hast es mit deinem Mut und deiner Erfahrung aufgebaut."

Heynckes, der mit dem FC Bayern in der letzten Saison das Triple mit dem FC Bayern gewann, zeigte sich gerührt. Spätestens als Guardiola sagte: "Du hast mir ein perfektes Team übergeben. Das kann ich nicht toppen! Deine Leistung bleibt immer heilig in der Geschichte des Fußballs."

 

7 Kommentare