Junglöwen Erfolgreiches Doppeldebüt in der DFB-U19

Einer der Hoffnungsträger bei den Löwen: Sebastian Maier. Foto: sampics

So haben sich Jungprofi Sebastian Maier und U19-Torwart Marco Aulbach ihre ersten Spiele im U19-Dress des DFB vorgestellt. In Estland gab es einen lockeren Sieg für die beiden.

 

München – Tolles Debüt in der U19-Nationalmannschaft für den jungen Sebastian Maier. Der erst 17-jährige Löwen-Mittelfeldspieler gewann mit dem Auswahlteam ein Länderspiel in Estland. Bereits kurz nach Anpfiff machte der Neuling auf sich aufmerksam und legte das 1:0 für Niclas Füllkrug. Der Angreifer von Werder Bremen traf auch zum 2:0, Steffen Lang vom VfB Stuttgart schoss das 3:0 – so endete auch das Spiel.

Auch Löwen-Torwarttalent Marco Aulbach kam wie Sebastian Maier in Halbzeit Eins zum Einsatz. Von den 19 nominierten Spielern, die Trainer Horst Hrubesch mit nach Estland nahm, kamen 18 zum ersten Mal für die U19 zu Einsatz.

Hrubesch lobte später: „Das Ergebnis ist okay, auch wenn wir es eigentlich klarer gestalten müssen. Dass es spielerisch nicht ganz so rund läuft, ist normal. Schließlich sind einige der Spieler zum ersten Mal dabei. Aber von der Einstellung hat es auf jeden Fall gestimmt."

Die U19 nimmt im Oktober an einer Qualifikationsrunde für die EM in Nordirland teil. Dort muss das Team gegen den Gastgeber (6. Oktober), gegen Montenegro (8. Oktober) und Weißrussland (11. Oktober) ran.

 

0 Kommentare