Jubiläum in Thalkirchen Die Cowboys feiern

Sie gründeten 1913 den Cowboy-Club - weil sie solche Sehnsucht nach den USA hatten: Fred Sommer, Hermann Sommer und Martin Fromberger. Foto: CCM 1913/ho

Zu Tagen der offenen Tür lädt der Cowboy Club München anlässlich seines 100. Geburtstags ein. Geboten wird ein buntes Programm bei freiem Eintritt.

Thalkirchen - Anno 1013 wurde der Club von fernwehkranken Münchnern gegründet. Sie haben es selbst zwar nie in den Wilden Westen geschafft.

Aber die Faszination für das Leben der Cowboys und Indianer ließ sie ihr Leben lang nicht los.

Die Nachfahren der Gründer laden jetzt am Wochenende in den Club ein. Jeweils von 12 bis 18 Uhr wird in Thalkirchen direkt an der Floßlände in der Zentralländstraße 37 gefeiert wie im Wilden Westen - mit Ponyreiten und Indianerschminken für Kinder, mit eine großen Western-Show samt Lasso, Peitsche, Square Dane und French Can-Can.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null