Josef-Deimer-Tunnel Landshut: Kaputter Verstärker sorgt für Radio-Rauschen

"Radio ein", steht hier geschrieben. Es bringt derzeit aber wenig. Foto: cv

In Landshut kann man im kompletten Josef-Deimer-Tunnel Radio hören. Das steht sogar auf Wikipedia, aber jetzt ist da was kaputt – die AZ hat nachgefragt.

Landshut - Der Josef-Deimer-Tunnel: seit 1999 ist er in Betrieb und leitet den Verkehr um die Innenstadt herum. Nichts Besonderes eigentlich. Was aber durchaus nicht in jedem Tunnel der Fall ist – und somit den Landshuter Tunnel von anderen abhebt: der Radio-Empfang. Durch den Tunnel verläuft nämlich eine Antenne, die von Verstärkern unterstützt wird und das Radiosignal so lückenlos durch den Tunnel trägt.

Aber seit ein paar Wochen ist es nichts mehr mit durchgehend Radio hören, wie so mancher vielleicht schon festgestellt hat. Der Verstärker an der Ein- und Ausfahrt Wittstraße ist kaputt. Das bedeutet zwar nicht, dass das Signal im Tunnel komplett ausfällt, aber streckenweise ist dadurch der Empfang schon sehr dürftig – man hört nur ein leises Rauschen.

Rauschen im Tunnel: Der Verstärker an der Wittstraße ist kaputt

Aufgefallen ist es den Landshutern selbst, die sich deshalb bei der Stadt gemeldet haben. "Es ging wohl ein Anruf bei der Stadt ein. Darauf hin wurden wir aktiv.", sagt Gerhard Anger, Leiter des Tiefbauamtes. Außerdem versichert er, dass der Defekt bald behoben sein wird. "Der kaputte Verstärker lässt sich ohne größeren Aufwand austauschen. Die Reparatur ist für diese Woche angedacht."

Durchgeführt wird die Reparatur allerdings nicht von der Stadt. "Die Antenne wird vom Bayerischen Rundfunk gewartet und instand gehalten, der BR speist auch das Signal selbst ein", so Anger. Es liegt also prinzipiell nicht im Interesse der Stadt, ob das Radiosignal funktioniert. Anger betont aber, dass natürlich alle vorhandenen, technischen Gerätschaften in der Stadt auch funktionieren sollten und man den Landshutern den Luxus des flächendenkenden Empfangs natürlich gewährleisten möchte.

Ausgefallener Radio-Empfang: Landshuter meldeten den Defekt

Eine tiefere Funktion habe der Radioempfang im Tunnel freilich nicht. "Der Empfang dient hauptsächlich der Unterhaltung. Es könnte auch ein Notfall-Signal über die Radiofrequenz gesendet werden. Dafür haben wir aber die separate Tunnel-Durchsage-Anlage." Sie kommt zum Einsatz, wenn Autofahrer den Tunnel bei einem Notfall verlassen müssen. "So kann evakuiert werden, wenn es zum Beispiel brennt", sagt Anger.

Seit die Stadt nun ein Facebookprofil hat, können auch auf diesem Weg Mitteilungen gemacht werden. Also, wenn man wieder mal nur ein zartes Rauschen hört, dann kann man ja eine Message schreiben.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null