Janet Jackson packt aus So war der Vater wirklich

Janet Jackson, Paris Jackson Foto: AP

Die Kinder durften den Vater nicht mit "Dad" ansprechen. Über dies und andere Details ihrer Kindheit sprach Janet Jackson in einem Interview.

 

Los Angeles Janet Jackson (44), das jüngste der zehn Kinder von Katherine und Joseph Jackson, packt in einem Fernsehinterview über ihren strengen Vater aus. Er habe ihr als kleines Mädchen verboten, ihn als Vater anzusprechen, erzählte die Sängerin am Dienstag in der „Piers Morgan Tonight“-Show beim Sender CNN. (Hierzulande wird es am Mittwoch, 16. Februar, 21.00 Uhr ausgestrahlt)

„Einmal habe ich versucht, ihn 'Dad' zu nennen. Er sagte aber 'Nein'“. Sie müsste ihn Joseph nennen. Wie ein Manager trieb der Patriarch seine musikalischen Kinder zum Erfolg an. Sie wäre damals auf ihre Freunde neidisch gewesen, die ganz normal mit einem 'Dad' aufwachsen durften.

Janet Jackson räumte weiter ein, dass sie schwere Lebenskrisen hatte, in denen sie sich über lange Zeit hinweg sehr hässlich und niedergeschlagen fühlte. Sie habe ihren Kopf buchstäblich gegen eine Wand geschlagen, so schlimm sei es ihr ergangen.

 

0 Kommentare