Jahres-Horoskop 2015 Wassermann-Mann (21.1.-19.2.): Freigeist im Höhenflug

Freigeist im Höhenflug: Weltfußballer Cristiano Ronaldo ht am 5. Feburar Geburtstag. Foto: dpa

So wird das Jahr 2015 für den Wassermann-Mann (21.1.-19.2.).

 

Die Zeit der Einschränkung ist endlich vorüber, jetzt macht er, was er will

Sein Freigeist schwebt in hohen Sphären, vor allem im ersten halben Jahr. Alten Ballast konnte er abschütteln. Der Januar kann sich ganz besonders sehen lassen. Da ist auch seine Ausstrahlung unwiderstehlich und die Geldbörse füllt sich fast von allein. Venus und Jupiter versprechen Glück in der Liebe. Im Frühling kann er sich voll seinen Geschäften widmen. Allerdings droht auch die Gefahr für einen Höhenflug, das sollte er vermeiden. Im Juni kommt es zu interessanten Kontakten. Der Herbst verspricht allgemein schöne Tage. Und wenn sich das Jahr zu Ende neigt, kann er sich zufrieden zurücklehnen.

Große Stärken und kleine Schwächen

Verständnisvoll und witzig. Aber auch impulsiv und unentschlossen. Er sehnt sich danach, selbstständig und unabhängig zu sein. Seine markanten Ideen werden von anderen gerne aufgegriffen. Verständnisvoll geht er mit den Menschen um, zeigt keine Hemmungen und kann sich Situationen schnell anpassen. Mit intellektuellen Eigenschaften ausgerüstet lebt er sein auf sich zugeschnittenes Leben. Er ist großzügig und hilfsbereit. Zwängen unterwirft er sich nicht. Vieles geht durch seinen Kopf, doch wenig setzt er um, er ist viel zu inkonsequent. Es mangelt ihm an Zuverlässigkeit, mit tiefen Gefühlen ist er überfordert. Bei Streitgesprächen hat er das letzte Wort.

Was ihn stark macht

Mit ihm wird es nie langweilig. Wo er auch auftaucht findet er schnell Kontakt. Überall ist er gerne gesehen, auch wenn er ein Exzentriker ist. Sein breites Wissen macht ihn zu einem interessanten Gesprächspartner. Keiner nimmt es ihm übel, wenn er über das Ziel hinausschießt. Er kämpft für die Gerechtigkeit, bezieht sofort Position, wenn es darum geht, ein Unrecht aufzuklären. Er ist in der Lage, seine eigenen Fehler einzugestehen und bringt stets Verständnis für das Verhalten oder für die Meinung anderer auf. Sorgfältig und klug verrichtet er seine Arbeiten, ist den anderen überlegen und meist einen Schritt voraus.

Was ihn schwach macht

Ein Womanizer ist er nicht unbedingt. Liebeleien steht er nicht abgeneigt gegenüber, doch anstrengen will er sich dafür nicht. Seine manchmal unkonventionellen Ideen lässt er sich kaum ausreden, und die Meinung anderer interessiert ihn nicht. Wegen seiner Unentschlossenheit entgehen ihm oft interessante Gelegenheiten, und Pünktlichkeit ist für ihn nicht unbedingt eine Zier. Seine Rastlosigkeit bringt ihn dazu, sich zu verzetteln. Er bugsiert sich selbst damit ins Abseits. Oft fühlt er sich unverstanden und mutiert damit zum Sonderling. Geregelte Arbeit muss nicht sein, Geld ist nicht wichtig. Und auf sein Outfit achtet er auch nicht besonders.

Liebe, Flirt und Partnerschaft

Die Liebe eröffnet den Jahresreigen mit Jupiter. Da blitzen seine Augen und er erkennt sofort, wo es sich lohnt, zu flirten. Im März könnte es richtig stürmisch werden. Singles sind aufgefordert, sich auf die Liebespiste zu begeben, denn hier ist ganz schön was los. Im Juni bekommt er eine Ausstrahlung, der man fast nicht widerstehen kann. Das spürt auch seine fest angetraute Partnerin. Krisen bekommt man in den Griff. Im August muss er mit einer unruhigen Phase rechnen, aber keine Sorge, mit Herbstbeginn leuchten nicht nur die Blätter, sondern auch das Feuer der Liebe, das auch noch den November erwärmt.

Erfolg und Finanzen

Auf eine kleine Glückssträhne kann er bereits im Januar setzen. Allgemein kommt sein Freigeist bei Kollegen gut an. Das ganze Jahr über ergeben sich immer wieder Chancen, sich selbst zu verwirklichen. Wichtige finanzielle Transaktionen in der ersten Jahreshälfte planen. Jupiter sorgt in dieser Zeit dafür, dass sich Finanzpolster kräftigen. Mit Engpässen ist bei einem rückläufigen Merkur im Februar, Juni und September zu rechnen. Zu einem großen Zusammenbruch aber wird es nicht kommen. Anfang September lohnt es sich, wegen einer Gehaltserhöhung anzuklopfen. Und der November öffnet allgemein die Türen.

Gesundheit und Fitness

Manchmal hat er das Gefühl, ihm könnte nichts passieren. Und das ist gut so. Und doch sollte man aufmerksam durch das Jahr gehen. Der Körper sendet Signale, und man sollte sie beachten. Sein Leistungsmotor kann nämlich oft unruhig sein. Deshalb ist es wichtig, sich immer wieder einmal zurückzunehmen. Er lächelt bei dem Thema Meditation, aber sie würde ihm gut tun. Im ersten Halbjahr fühlt er sich allgemein sehr gut. Dann könnte es etwas stagnieren und das eine oder andere Wehwehchen macht ihm zu schaffen. Das lässt sich mit einer Reise überbrücken. Dabei kommt man schnell auf andere Gedanken.

Wer passt zum Wassermann-Mann? Widder, Löwe, Schütze und Wassermann

Wassermann – Widder

Er kommt gut mit ihr klar, nimmt sie, wie sie ist. Ihre Wutausbrüche belasten ihn kaum, denn die Versöhnung ist grandios.

Wassermann – Krebs

Da kommt zu wenig Pepp, zu viel Gefühlsduselei. Mit ihr wird er auf jeden Fall nicht warm, und sie versteht ihn auch nicht.

Wassermann – Waage

Manchmal hält sie ihn für sehr arrogant, doch sie kann damit umgehen. Neugierig macht er sie, doch bleiben wird sie nicht.

Wassermann – Steinbock

Extravagant gegen konservativ. Was wird hier wohl dabei rauskommen? Verständnis füreinander, mehr aber sicher nicht.

Wassermann – Stier

Diese sinnliche Frau zieht ihn magisch an und er verbringt mit ihr traumhafte Stunden. Wenn sie clever ist, bleibt er.

Wassermann – Löwe

Sie erobern die Bretter der Welt, wenn er ihr den Vortritt lässt. Sie liebt seine verspielte, lustige Ader und folgt ihm überall hin.

Wassermann – Skorpion

An ihr hat sich schon so mancher die Zähne ausgebissen. Ihm wird es auch nicht besser gehen, denn sie übersieht ihn einfach.

Wassermann – Wassermann

Sie leben herrlich in den Tag hinein, können aber auch richtig arbeiten wenn es darauf ankommt. Da blüht dann auch die Liebe.

Wassermann – Zwilling

Mit ihr zieht er um die Häuser, sie erobern die Welt. Der Gesprächsstoff geht nicht aus. Keiner erwartet eine Unterschrift.

Wassermann – Jungfrau

Er begegnet ihr skeptisch, und sie weiß nicht so recht, wie sie ihn einordnen soll. Das bereitet ihr Kopfzerbrechen.

Wassermann – Schütze

Ich kann mit dir und du mit mir, also lass uns ganz schnell die Welt erobern. Knisternde Erotik wird sie begleiten.

Wassermann – Fische

Sie verwöhnen sich gegenseitig, und er kann sich sehr gut abgrenzen, wenn sie gefühlsmäßig einmal wieder überreagiert.

Das AZ-Jahreshoroskop von Astrologin Petra Quaiser mit freundlicher Unterstützung von horoskope.org

 

0 Kommentare