Jahres-Horoskop 2015 Fische-Mann (20.2.-20.3.): Ende Januar kann es funken

Ende Januar kann es funken: Schauspieler Daniel Craig hat am 2. März Geburtstag. Foto: Evan Agostini /Invision/AP

So wird das Jahr für den Fische-Mann (20.2.-20.3.).

 

Das Glück ist stets auf seiner Seite, doch manchmal ist er blind

Zwar geht er das neue Jahr etwas gemächlich an, doch dann wird es immer wieder turbulent. Ende Januar rollt der Rubel. Sein Liebesleben wird im Februar aufgefrischt. Mitte Mai heißt es, Ruhe zu bewahren. Wenn im Juni alles etwas stagniert, dann nicht den Mut verlieren. Für die zweite Julihälfte sollte er eine Urlaubsreise planen, damit liegt er nicht verkehrt. Ab Mitte August sorgt Jupiter für einen harmonischen Auftrieb. Jetzt lässt sich auf dem Finanzsektor einiges bewegen. Berufliche Aktionen am besten auf den Oktober legen, da werden die Karten neu gemischt Auch der Dezember bringt einen Joker.

Große Stärken und kleine Schwächen

Für alles und jeden bringt er Verständnis auf – sich selbst aber hat er nicht im Griff. Seine schöpferische Fantasie und sein Ideenreichtum sind grenzenlos. Als Lebensgefährte hat man in ihm einen wahren Freund, mit dem man Pferde stehlen kann. Er dient anderen liebend gern als seelische und moralische Stütze, doch er bleibt auf der Strecke. Er liebt sinnliche Frauen und neigt dazu, sie zu idealisieren. Dadurch verliert er den Überblick. In Sachen Treue zeigt er sich nicht gerade von der verlässlichen Seite. Er kann leidenschaftlich und gefühlvoll sein, zeigt aber auch einen labilen Charakter. Meist sieht er sich als das ewige Opfer, erkennt aber nicht, dass er sich selbst in diese Opferrolle begibt.

Was ihn stark macht

Er kann in jede Rolle schlüpfen und sich in andere Menschen versetzen. Starke Intuitionen weisen ihm den richtigen Weg. Man kann sich stundenlang mit ihm unterhalten, und wenn es um die Erotik geht, so ist er kein Kostverächter. Mit ihm schwebt jede Frau in den Himmel der Liebe. Er ist ein wahrer Menschenfreund. kann sich in die Lage ihrer Nöte versetzen und wenn es darauf ankommt, ihnen auch hilfreich zur Seite stehen. Vorschlägen anderer steht er aufgeschlossen gegenüber und versteht sich somit bestens mit Kollegen. Liebenswürdig und charmant ist sein Umgang mit anderen Menschen. Er ist keine Ellenbogennatur.

Was ihn schwach macht

Er ist kontaktscheu, weil sein sensibler Charakter sehr verletzlich ist. Oft wirkt er chaotisch, wirft seine Pläne schnell über den Haufen oder vergisst sie ganz. Gerne verschreibt er sich esoterischen Themen und beginnt dann abzuheben. Oft machen sie sich von einem Partner abhängig, begeben sich in eine Abhängigkeit, die krank machen kann. Sein Seelenleben ist nicht sehr beständig. Dadurch kann er sehr kompliziert sein. Seine Beziehung zum Geld ist sehr locker. Für den großen Chefsessel ist er nicht unbedingt geeignet, da ihm die nötige Durchsetzungskraft fehlt. Die Gefahr besteht, sich mit Rauschmitteln in die Welt Neptuns zu begeben.

Liebe, Flirt und Partnerschaft

könnte ihm sein Idol begegnen. Jetzt sollte er aber nicht sofort abheben sondern abwarten, was die Liebe so bringt. Das Leben ist kein Wunschkonzert und die Liebe schon gar nicht. Singles werden im April klarsehen. Jetzt darf er endlich einmal so richtig aus sich herausgehen und schon springt der Funke über. Der Wonnemonat Mai hält ein kurzes Abenteuer bereit. Auch wenn er Ende Juli blind vor Liebe ist, sollte er daran denken, dass ab Mitte August sich das Blatt noch einmal wenden kann. Feste Paare erleben einen romantischen Spätherbst und zum Jahresende ist alles gut.

Erfolg und Finanzen

Die Herausforderung 2015 ist immer wieder gegeben, doch seine bequeme Ader legt alles etwas lahm. Die ersten Wochen gelingt wenig. Erst im Februar steigen berufliche und geschäftliche Chancen. Auch die Finanzlage stabilisiert sich. Wenn er es jetzt schlau anstellt, kann er in die Gewinnphase gelangen. Da er kein gutes Feeling für Finanzen hat, sollte er sich Unterstützung holen. Wenn berufliche Veränderungen geplant sind, dann eignen sich hierfür der Mai und der Oktober. Im Hochsommer entspannt sich die eine oder andere geschäftliche Lage. Jetzt Weichen stellen, um dann im Dezember zu ernten.

Gesundheit und Fitness

Starten Sie im Januar mit einem Wellness-Wochenende. Das vertreibt trübe Gedanken. Anfang Februar kommen langsam die Lebensgeister zurück. Er spürt, wie sich seine Gedankenwelt belebt. Jetzt sollte er sich nicht halten lassen. Viel mit Freunden unternehmen. Sich sportlich betätigen oder Spaziergänge planen. Seine Rückzugsphasen kann er bedenkenlos auf den Juni oder September legen. Da fühlt er sich allgemein nicht besonders gut. Anfang Oktober treibt Mars das Energiebarometer nach oben. Eine Radtour durch die herbstliche Natur gibt Elan. Trübe Sinnesfreuden machen im November zu schaffen.

Wer passt zum Fische-Mann? Krebs, Waage, Skorpion und Steinbock

Fische – Widder

Wenn sie richtig aufeinander eingehen und jeder bereit ist, die Schwächen des anderen zu akzeptieren, dann geht es gut.

Fische – Krebs

Wer verwöhnt hier wen? Er ist immer für sie da, und sie bekocht und umsorgt ihn, liest ihm jeden Wunsch von den Augen ab.

Fische – Waage

Mit ihr schwebt er in den Himmel der Träume, sofern sie es versteht, ihn zu umgarnen, und ihm ihre Liebe zu gestehen.

Fische – Steinbock

Seine Schlampereien duldet sie nicht und so einfach abtauchen kann er bei ihr auch nicht. Sie hat ihn ganz gut gut im Griff.

Fische – Stier

Er liebt es, mit ihr zu flanieren und gemeinsam können sie sich sehen lassen. Ihre Gutmütigkeit reicht aber auf Dauer nicht.

Fische – Löwe

Diese anbetungswürdige Person regt seine ganzen Lebensgeister an. Endgültig wird er sie aber nicht auf den Königsthron heben.

Fische – Skorpion

Sie helfen sich, jeder kann mit der depressiven Ader des anderen umgehen. Sie gehen sich aus dem Weg und kuscheln zusammen.

Fische – Wassermann

Hin- und hergerissen, ob sich hier überhaupt ein sinnlicher Blick lohnt, beobachtet er ihre ausschweifenden Unternehmungen.

Fische – Zwilling

Dieses mitreißende Persönchen tut ihm gut. Doch jeden Tag „Hansdampf in allen Gassen“ – das wird ihm dann doch zu viel.

Fische – Jungfrau

Hier treffen zwei kühle Persönlichkeiten aufeinander. Er taucht schnell wieder ab, denn ihre Kritik findet bei ihm kein Ende.

Fische – Schütze

Seine erotische Ader zapft sie sehr gerne an, doch wenn sein Tiefgang kommt, dann sucht sie ganz schnell das Weite.

Fische – Fische

Sie bringen sich auf jeden Fall nicht aus der Ruhe. Der eine tut so wenig wie der andere. Die Liebe, die leben sie ausgiebig.

Das AZ-Jahreshoroskop von Astrologin Petra Quaiser mit freundlicher Unterstützung von horoskope.org

 

0 Kommentare