Ist Geschlecht enthüllt? Baby-Hinweis? Deshalb trägt Herzogin Meghan immer Blau

Meghan Markle trägt auffallend oft Blau. Foto: imago/PA Images/I Images

Im Oktober 2018 waren Herzogin Meghan und Prinz Harry erstmals auf einer gemeinsamen Auslandsreise. Auffallend: Meghan Markle trug dabei sehr häufig blaue Kleider und Outfits. Versteckt sich dahinter etwa ein Hinweis auf das Baby-Geschlecht?

Gleich am ersten Tag der Reise, bei der Meghan und Harry Australien, Fidschi, Tonga und Neuseeland besuchten, ließ der Palast die Baby-Bombe platzen. Die Herzogin erwartet im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind. Doch die Briten-Royals hüllen sich in Schweigen, wenn es um das Geschlecht geht.

Herzogin Meghan: Acht blaue Outifts auf der Auslandsreise

40 verschiedene Looks präsentierte die 37-Jährige auf der Reise. Dabei fällt auf, dass die Mode-Ikone bemerkenswert oft zur Farbe Blau griff. Achtmal verzauberte die Ehefrau von Prinz Harry in blauen oder marinefarbenen Ensembles. Und das hat auch einen bestimmten Grund, wie Experten glauben.

Erwartet Meghan Junge oder Mädchen? Palast hält sich bedeckt

Professionalität und Pflichtbewusstsein wolle Herzogin Meghan so vermitteln. "Wenn es um die Psychologie der Farbe geht, bezieht sich Blau auf den Geist. Marine wird mit Vertrauen, Logik und Wissen verbunden", sagt Karen Haller, Fachfrau für angewandte Farbpsychologie, gegenüber "Femail". Ein Hinweis auf das Baby-Geschlecht sollen ihre Looks aber nicht gewesen sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null