Isartalbahn-Radweg Kahlschlag in der Prinz-Ludwigs-Höhe

Josephinenstraße Ecke Isartalbahnweg: Hier standen bis vor kurzem alte Bäume und Büsche. Foto: Adrian Prechtel

Am Isartalbahn-Radweg war am 17. April eine Linde mit Wurzelfäule gestürzt. Die Feuerwehr räumte noch nachts. Doch dabei blieb es nicht. Eine alte, nebenstehende Eiche wurde ohne Grund und ohne Rücksprache mit dem Baureferat gleich mit gefällt. In den letzten Tagen  wurde jetzt auch noch das gesamte Buschwerk auf dem Eckgrundstück Ludwigshöherstraße und Isartalbahn-Weg rausgerissen und alles planiert. Die Prinz-Ludwigshöhe bezeichnet sich gerne als Gartenstadt. Dazu passt ein völliger Kahlschalg kaum.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading