Iran Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus

Frankfurt - Die Lufthansa will nach dem Abschuss einer ukrainischen Passagiermaschine im Iran frühestens Ende März wieder in die Hauptstadt des Landes fliegen. "Aufgrund der weiterhin unklaren Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen in Teheran und für den iranischen Luftraum setzen die Airlines der Lufthansa Group vorsorglich die Flüge von/nach Teheran bis einschließlich 28. März 2020 aus", teilte der Dax-Konzern am Abend in Frankfurt mit. Gleiches gelte für Flüge über den Iran.

 
  • Bewertung
    0