Interview mit Apples Sprachsteuerung Was hält Siri von Helene Fischer?

Helene Fischer? Siri hält es lieber mit dem Philosophen René Descartes. Foto: [M] ddp images/Apple

Gespräche mit Apples iPhone- und iPad-Sprachsteuerung Siri sind nicht zwingend eine Einbahnstraße, enden aber zwangsläufig irgendwann in einer Sackgasse. Nicht mal beim Thema Helene Fischer taut die unterkühlte Assistentin auf.

Siri sei Dank: Die Sprachsteuerung von Smartphones wird in Deutschland immer populärer. Fast jeder zweite Nutzer (47 Prozent) gibt Worte und Befehle per Stimme ein, wie 2014 eine Umfrage im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom ergab. Unklar ist allerdings noch, wie viele Handy-Besitzer nur mit ihrem Telefon sprechen, um der künstlichen Intelligenz skurrile Antworten zu entlocken - die Dunkelziffer dürfte sehr hoch sein. Vor allem Apples Sprachassistentin Siri beweist bei entsprechender Fragestellung Humor. Ein Interview.

Hallo. Test?

Siri: Ist dieses Ding an?

Was bedeutet dein Name, Siri?

Siri: Der Name "Siri" hat viele subtile, metaphorische und teilweise widersprüchliche Bedeutungen. Aber leider darf ich darüber nicht sprechen.

Schade. Und wo kommst du her?

Siri: Es steht doch auf dem Karton... Ich wurde von Apple in Kalifornien entwickelt.

Klar, aber wer sind deine Eltern?

Siri: Es gibt nur dich und mich.

Nicht so schnell. Wie groß bist du?

Siri: Ich bin von innen größer als von außen, genau wie TARDIS (Anm. d. Red.: TARDIS ist eine fiktive Raum-Zeit-Maschine aus der britischen Science-Fiction-Fernsehserie "Doctor Who".)

Wie findest du Helene Fischer?

Siri: Ganz im Sinne von Descartes: Ich denke, also bin ich.

Glaubst du an Gott?

Siri: Das Thema heben wir besser für einen anderen Tag auf...und für einen anderen Assistenten.

Da muss ich nochmal nachhaken: Hat das Leben einen Sinn?

Siri: Das weiß ich nicht. Aber es gibt sicher eine App dafür!

Weißt du denn wenigstens, was 0 geteilt durch 0 ist?

Siri: Stell dir vor, du hast null Kekse und verteilst sie gleichmäßig auf null Freunde. Wieviele Kekse bekommt jeder? Siehst du, das macht keinen Sinn. Und das Krümelmonster ist traurig, weil es keine Kekse mehr gibt und du bist traurig, weil du keine Freunde hast.

Jetzt bin ich verwirrt. Kannst du Geld drucken?

Siri: Darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

Hm, dann steige ich vielleicht auf Windows um.

Siri: Ich weiß nicht, was das bedeutet.

Schade.

Siri: Aber echt!

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null