Sternenstädtchen - Vier Monate nach einem dramatischen Fehlstart machen sich die beiden Raumfahrer Alexej Owtschinin und Nick Hague wieder für einen Flug zur Raumstation ISS bereit. "Jetzt müssen wir noch ein paar Tests absolvieren", sagte der Russe Owtschinin im Sternenstädtchen bei Moskau. "Ich hoffe, wir starten am 14. März dann ohne Probleme." Mit an Bord soll auch die US-Amerikanerin Christina Koch sein. Der Sojus-Start am 11. Oktober war gescheitert, die beiden Raumfahrer hatten sich aber unverletzt retten können.