Barcelona - Facebook richtet seine Bemühungen, mehr Menschen online zu bringen, noch stärker auf Kooperationen mit der Mobilfunk-Branche aus. Schnelles Internet in noch unerschlossene Gegenden zu bringen sei ein komplexes Problem, betonte Facebook-Manager Dan Rabinovitsj auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Mobilfunk-Anbieter seien damit in den vergangenen Jahren schlecht vorangekommen, weil die Rechnung nicht aufgehe - man könne die Investitionen ins Netz nicht wieder einspielen, weil die Menschen zu wenig Geld für Telekommunikation zur Verfügung hätten.