International BDI fordert von Regierung Tempo bei 5G-Sicherheitskatalog

Berlin - Der Industrieverband BDI hat von der Bundesregierung in der Sicherheitsdebatte über die Einbindung des chinesischen Huawei-Konzerns beim Aufbau des schnellen 5G-Mobilfunknetzes mehr Tempo verlangt. Die Bundesregierung müsse liefern, fordert die BDI-Hauptgeschäftsführung. Es brauche unter anderem einen 5G-Sicherheitskatalog. Nur so bleibe die Sicherheit kritischer Infrastrukturen gewährleistet. Die EU-Kommission hatte den Mitgliedsländern empfohlen, risikobehaftete Anbieter aus Kernbereichen der Netze fernzuhalten.

 
  • Bewertung
    0