Innsbrucker Ring Pkw übersieht Radfahrerin – schwer verletzt

Bei einem Unfall am Innsbrucker Ring wurde eine Radlerin schwer verletzt. Foto: dpa

Am Donnerstagabend gegen kurz nach 18 Uhr kam es am Innsbrucker Ring zu einem schweren Unfall, als ein Pkw-Fahrer eine Radlerin übersah und rammte.

Berg am Laim – Der 86-Jährige fuhr mit seinem Pkw aus einer Grundstücksausfahrt, um dann in nördlicher Richtung auf den Innsbrucker Ring einzubiegen.

Dass es dabei zum Crash kam, dürfte wohl auch einer unglücklichen Konstellation geschuldet sein: Zur selben Zeit fuhr eine 25-jährige Frau mit ihrem Fahrrad auf dem dortigen Radweg in südliche Richtung. Der Radweg ist bis zur Einfahrt zum Joseph-Hörwick-Weg in beide Fahrtrichtungen freigegeben. Im Anschluss ist das Befahren in südliche Richtung untersagt. Die Frau fuhr jedoch weiter und somit in der falschen Richtung. Ob sie das Licht an ihrem Fahrrad eingeschaltet hatte, konnte bislang noch nicht geklärt werden.

Als der 86-Jährige mit seinem Pkw von der Grundstücksausfahrt auf den Innsbrucker Ring einbog, übersah er die von rechts kommende 26-Jährige. Er stieß mit der Fahrzeugfront gegen die linke Seite des Fahrrades. Die Frau stürzte dadurch und wurde mit ihrem Fahrrad ein Stück weit mitgeschleift.

Durch den Unfall wurde die Frau schwer verletzt. Der Rentner und seine Ehefrau blieben unverletzt.

 

23 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading