Innenverteidiger verletzt Boateng fällt lange aus - das sagt er über die EM

Kann Innenverteidiger Jerome Boateng bei der Europameisterschaft in Frankreich mitwirken? Foto: dpa

Jerome Boateng wird dem FC Bayern in der wichtigen Phase der Saison ebenso fehlen wie der deutschen Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Frankreich. Nun äußert sich der 27-Jährige, ob er bis zum Turnier wieder fit werden könnte.

 

München - Sofort zeigte es der am Boden liegende Jerome Boateng an - er möchte ausgewechselt werden. In der 55. Spielminute gegen den Hamburger SV war da aber noch nicht das Ausmaß seiner Verletzung klar. Für Boateng kam Javi Martinez. Nach und nach stellte sich heraus, dass Boateng nicht ohne Grund um eine sofortige Auswechslung gebeten hatte.

Der 27-Jährige zog sich einen Muskelbündelriss im linken Adduktorenbereich zu und wird monatelang ausfallen. Drei bis vier Monate, so die ersten Schätzungen, soll der Innenverteidiger brauchen, um wieder an eine Rückkehr denken zu können. Dem Kicker sagte Boateng deshalb: "Die Laune wird in nächster Zeit nicht so toll sein."

Boateng betont: "Muss auch wieder auf gewohntes Level kommen"

Der Nationalspieler muss zusehen, wie die Bayern in der K.O.-Phase der Champions League die lange ersehnten internationalen Duelle ausfechten. Doch auch der deutschen Nationalmannschaft wird ihr Abwehrchef in der Vorbereitung auf die Titelmission Europameisterschaft fehlen! Und beim Turnier in Frankreich?

"Bis zur Europameisterschaft sollte es im Normalfall reichen", erklärt Boateng, zeigt sich aber zugleich realistisch: "Ich muss dann aber auch erstmal wieder auf mein gewohntes Level kommen." Ob drei oder vier Monate Pause - sowohl dem FC Bayern als auch der deutschen Nationalmannschaft fehlt ein äußert wichtiger Bestandteil der Innenverteidigung. Bis Boateng wieder fit ist, müssen sich in beiden Mannschaften Alternativen herauskristallisieren.

 

3 Kommentare