Inlinehockey Wichert mit Deutschland Vize-Weltmeister

Christian Wichert ist der fitteste EHC-Spieler. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Christian Wichert vom EHC München verpasst mit der deutschen Inline-Hockey-Nationalmannschaft den Weltmeistertitel nur knapp.

 

Ingolstadt Die mit zahlreichen Profis aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gespickte deutsche Inline-Hockey-Nationalmannschaft hat bei der Heim-WM in Ingolstadt die Sensation verpasst. Im Finale vor 4575 Zuschauern musste sich die deutsche Auswahl den Kanadiern 5:9 (1:3, 1:2, 3:3, 0:1) recht deutlich geschlagen geben. Mit dem Gewinn der Silbermedaille feierte Deutschland dennoch den grössten Erfolg seiner Geschichte. Das Team von Trainer Georg Holzmann lag bereits nach acht Minuten 0:3 zurück. Nach dem Finale wurde Münchens Kult-Eishackler Joey Vollmer als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet. Stürmer Christian Wichert (EHC München) überzeugte ebenfalls.

 

0 Kommentare