Ingolstädter Straße SEK-Einsatz in der Nacht: Rentner bedroht Angehörige mit Messer

, aktualisiert am 02.06.2017 - 13:09 Uhr
Ein Beamter eines Spezialeinsatzkommandos im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

SEK-Einsatz in der Nacht: In der Ingolstädter Straße in München bedrohte ein 86-Jähriger seine Tochter und zwei Enkel.

 

Am Hart - In der Nacht zu Freitag ist ein Sondereinsatzkommando der Polizei ausgerückt: In der Ingolstädter Straße hatte ein 86-Jähriger seine Tochter und deren zwei Söhne mit einem Messer bedroht.

Es war gegen 4:00 Uhr früh, als eine 53 Jahre alte Frau den Polizeinotruf wählte. Sie sagte, dass sie und ihre Söhne (22 und 24 Jahre alt) von ihrem 86 Jahre alten Vater mit einem Messer bedroht werden. Sie hätten sich in ein Zimmer eingeschlossen, seien aktuell in Sicherheit. Das berichtet die Polizei.

Gegen 4.15 Uhr rückte das SEK an und stürmte die Wohnung. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Der 86-Jährige kam zur Untersuchung in ein psychiatrisches Krankenhaus. Der Einsatzort war großräumig abgesperrt.

 

6 Kommentare