Jakarta - Der Ausbruch eines Vulkans in Indonesien hat Behördenangaben zufolge indirekt den Tsunami ausgelöst, bei dem mindestens 281 Menschen umkamen. Auf Java und Sumatra wurden außerdem mehr als 1000 Menschen verletzt. Der Tsunami sei mit der Eruption verbunden gewesen, heißt es von der indonesischen Agentur für Meteorologie, Klimatologie und Geophysik. Vulkanmasse sei ins Meer gerutscht und habe dann am Samstag den Tsunami ausgelöst. An den Küsten der beiden Inseln laufen die Rettungsarbeiten.